Adelsberg 

Adelsberg liegt in einem beschaulichen Seitental – so ergibt sich eine bevorzugt ruhige Wohnlage. Die Kirche strahlt mit einer neuen Turmhaube historische Gravität aus, nebenan gibt es einen schön gestalteten Kindergarten. Hübsche Gehöfte sind in der Dorflage zu finden, daneben neue Einfamilienhäuser entlang der Seitenstraßen und im Wohngebiet Richtung Zschopauer Straße, die auch immer noch .. weiterlesen

Klaffenbach 

Das Juwel von Klaffenbach ist das Wasserschloss, ein tolles Freizeitziel: Neben dem Besuch des Schlosses kann man Geschäfte besuchen, sich ins Hotel begeben, Golf spielen oder die Natur erkunden. Ringsum gibt es neue Wohnbauten. Der Stadtteil mit ländlichem Flair weist durch das Chemnitzer Modell eine gute Verbindung in die Innenstadt und nach Stollberg auf. Im .. weiterlesen

Kleinolbersdorf-Altenhain 

Der Stadtteil Kleinolbersdorf-Altenhain weist eine Dorflage mit eigener Identität auf, hat eine schmucke Kirche und eine Feuerwehr. Die Besucher nehmen gern waldgesäumte Wege hinauf zum Adelsberg. Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel ist das Sternmühlental mit einem alten Ausflugslokal. Zum Ort gehört die Siedlung “Gartenstadt” und das Altenhainer Gewerbegebiet, perfekt an die B 174 angeschlossen. In Altenhain .. weiterlesen

Markersdorf 

Um das alte Dorf Markersdorf herum entstanden Baugebiete des Fritz-Heckert-Gebiets, die inzwischen eine lebendige Mischung ergeben. Mit dem Einkaufsmagneten “Vita-Center” und guten Bedingungen für Kinder (Kitas und Schulen) ist der Stadtteil für Familien – von überall her – beliebt. Die Schimmhalle am Südring besitzt viele treue Fans. Besondere Aussicht ins Erzgebirge genießen die Bewohner des .. weiterlesen

Reichenhain 

Reichenhain ist durch den Südring bestens an andere Stadtteile angebunden. Von dem Sendemast oberhalb der Dorflage kann man Chemnitz wunderbar überblicken. Reichenhain besitzt eine alte Kirche samt Friedhof. Neue Baugebiete  wie am Reichenhainer Mühlberg geben der Ortslage ein neues Gepräge. Sie eint die Ruhe der etwas vom Lärm der Stadt abgeschiedenen Gegend. Mehrere Sportvereine nutzen .. weiterlesen

Schönau 

Schönau, eine alte Siedlung, die in der Zwischenkriegszeit zusammen mit Siegmar eine eigene Stadt bildete, ist inzwischen zum beliebten Wohn- und Geschäftsstandort geworden. In der Gegend um die Guerickestraße befindet sich eine bevorzugte Wohnlage, entlang der Zwickauer Straße (früher Standort der riesigen Wandererwerke AG) gibt es vielfältige Einkaufsmöglichkeiten für die Anwohner und Passanten. Zu Schönau .. weiterlesen

Helbersdorf 

Der mittlere Teil des Fritz-Heckert-Gebiets besitzt einige stadtbekannte Highlights. Besuchenswert ist die Villa Esche, das frühere Wohnhaus des Fabrikanten Herbert Esche, 1903 nach Entwurf des Jugendstilarchitekten Henry van de Velde erbaut und 1911 erweitert. Neben den im Original wiederhergestellten Räumen ist ein Besuch des Restaurants in der alten Remise möglich. Nach Renovierungen und Durchgründung kann der .. weiterlesen

Kappel 

Der Stadtteil Kappel besitzt einen älteren Teil entlang der Zwickauer und der Chopinstraße sowie einen neueren auf dem Gebiet des früheren Flughafens Chemnitz. Im ersten Gebiet sind u.a. das Straßenbahn- und das Spielemuseum angesiedelt, etwas stadtauswärts befindet sich die vielbesuchte Chemnitz-Arena mit beliebten Messe- und Entertainment-Veranstaltungen. Im zweiten Gebiet liegt u.a. die Sachsenhalle. In Richtung .. weiterlesen

Kapellenberg 

  Am Chemnitz-Viadukt, dessen Erhalt inzwischen unstrittig ist, beginnt der Stadtteil Kapellenberg, der sich entlang der Stollberger Straße erstreckt: Hier finden Besucher die im Jahr 2002 eingeweihte Synagoge der Stadt, entworfen von Alfred Jacoby, hier geknipst von Ilja Kogan. Der Goetheplatz kann mit der Straßenbahnlinie 4 gut erreicht werden, das Industriemuseum mit der Straßenbahnlinie 1. .. weiterlesen

Harthau 

Im Stadtteil Harthau gibt es eine Besonderheit: An beiden Talseiten der Würschnitz steht eine Kirche – auf der stadtauswärts rechten Seite die alte, auf der linken Seite die neugotische Kirche. Am Haltepunkt kann die Chemnitzlinie Richtung Klaffenbach und Stollberg genutzt werden. Das Körnerdenkmal und die Körnerhöhe sind beliebte Ziele für Spaziergänger. Die Wohnhäuser abseits der .. weiterlesen